24. Januar 2018

Inhorgenta 2017

Es grünt so grün ... Inhorgenta 2017

Inhorgenta 2017

Berckwerk Halle C1

Stand 355

 

Es grünt so grün, wenn wieder einmal die Inhorgenta ihre Tore öffnet. Beryll, der lindgrüne Bruder des Aquamarins, steht bei uns dieses Jahr in erster Reihe.Seine sanfte Farbe strahlt eine Ruhe aus, die der passende Schliff untermalt.

Solch ein passender Schliff ist der neue Bordeaux Cut. Inspiriert von einem Tagestrip in die wunderschöne Stadt Bordeaux 2013 entstand, wieder zu Hause, der Bordeaux Cut.Der Bordeaux Cut ist ein 8-Eck Schliff mit fantastischem Feuer und der Möglichkeit, aus den alten Vorstellungen einer Fassung auszubrechen und sich auf eine kreative Reise zu begeben. Per Handwerkskunst oder per 3D Scanner. Diesen Schliff wird es in Topas London Blue und Sky Blue, Amethyst aus Marokko, Beryll aus Russland, Rauchquarz aus der Schweiz und weiteren Quarzen geben.

 

Eine ungewöhnliche Fundstelle für Amethyste ist seit wenigen Jahren Marokko. Die dortigen Steine zeigen ein sattes Lila und oft auch sehr ungewöhnliche Farbzonierungen. Wenige Stücke, die als Doppelender gewachsen sind, zeigen eine Art „Sanduhr“ in der Mitte.

Durch die vielseitigen Beziehungen, die wir nun in der Schweiz haben, bekommen wir Schweizer Bergkristalle und Rauchquarze aus verschiedenen Klüften. Diese Vielfalt macht es möglich, dass wir nun Farbverläufe in den Größen 8mm, 10mm 12mm und 14mm rund in Concave Cut anbieten können. Solch schöne Farbnuancen in Rauchquarz hatten wir noch nie.

Aber nicht nur die Farbvielfalt ist besonders bei den Schweizer Rauchquarzen, sondern auch die Oberflächenstrukturen, die gefunden werden. Geschliffen als Linse wird diese Struktur erhalten und ein Teil der Gestaltung. Jedes Stück ist für sich einzigartig.

Auch in Österreich war der Berggeist uns gnädig. Auch wenn es nur wenige Tage waren, an denen das Suchen nach den seltenen Zillertaler Mondsteinen möglich war, können wir wieder einige ungewöhnliche Stücke aus Österreich zeigen. Leider ist das Suchen am Großen Mörschner Kar momentan verboten. Nun wird die Zukunft zeigen, wie es mit dem Rohmaterial weiter geht. Selten bleiben sie sowieso.

Es sind unsere Lieblingsfarben: Grün, Blau und Türkis. Um dieser Leidenschaft frönen zu können, bieten wir ein „Baukastensystem“ für Farbjunkies an. Chrysopras, Chalcedon und Türkis in rund von 5 bis 10mm im Brillant Schliff. So kann sich jeder daraus seine eigene Farbzusammenstellung kreieren.

Ein Urlaub kann so inspirierend sein und dann ist er so schnell vorbei. Um immer einen Teil dieser Erinnerung bei sich zu tragen, zeigen wir dieses Jahr unsere Beach „Diamonds“. Ein Stück Strand (Frankreich Atlantikküste), geschliffen im Brillantschliff, tragbar für den Finger. 1 ct. Beach!

Schnell waren sie letztes Jahr vergriffen...die Meeresfarbenen Topase in grün-gelb-blau. Für dieses Jahr haben wir wieder neue Cabochons schleifen können.

Aus den Minen Oregons sind neue Rohsteine zu uns gekommen, wunderschöne Sunstones mit dem unvergleichlichen Kupferschiller. Dazu gesellen sich aus Tansania die Sonnensteine mit dem Regenbogen-Kupferschiller und die Sonnen-Mondsteine mit dem goldenen Stern. Alle diese Sonnensteine sind für sich einzigartig und ungewöhnlich.

Ein Novum 2017 werden ein paar sehr ungewöhnliche grüne Turmaline in Bergkristall sein. Sie sind erst vor kurzem zu uns gekommen, so können wir noch  nicht sagen, welche Stücke wir zeigen werden.

Unsere schönen Kugeln werden natürlich nicht fehlen. Es wird sie wieder geben in:

Topas Natur

Beryll

Turmalinquarz

Rutilquarz in verschiedenen Nuancen

Versteinerte Koralle

Mondstein in  verschiedenen Farben

Rauchquarz aus der Schweiz

Chrysopras Indonesien

Chalcedon in blau und lila und vielem mehr.

Und last but not least zeigen wir einige sehr schöne Rutilquarze in Linsenform, zusammengestellt zu einem Collier.

Nun wünschen wir Ihnen eine angenehme und sichere Anreise und freuen uns, Sie in München willkommen zu heißen.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Das Berckwerk Team